97-prozentiger Klimakonsens? Analyse des zweiten Teils der Cook-Studie

Einleitung Im letzten Artikel habe ich mich ausführlich zur Cook-Studie „Quantifying the consensus on anthropogenic global warming in the scientific literature“ von 2013 und deren sehr kreativen Umgang mit Zahlen ausgelassen. In Summe kam ich zur ersten Hälfte der Cook-Studie zu folgendem Ergebnis: In 99,46 % aller wissenschaftlichen Arbeiten ist eine Zustimmung zur These des weiterlesen…

Die 97% Einigkeit unter Wissenschaftlern, die es nie gegeben hat

Absichtliche Täuschung der Öffentlichkeit durch eine Konsensstudie von Cook et al. – Ein weiterer Sündenfall der Medien und der Wissenschaften Kurzzusammenfassung („Abstract“) „97 Prozent der Klimawissenschaftler sind sich einig, dass der Klimawandel im Wesentlichen menschengemacht ist.“ So in etwa lautet das Ergebnis der Studie des Kognitionspsychologen John Cook von 2013. (1)Die Studie verschleiert aber gezielt weiterlesen…